Wiederaufnahme des Schießbetriebes

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

laut aktueller BSSB-Info ist das Schießtraining in komplett geschlossenen Schießständen bzw. Raumschießanlagen sowie auf halboffenen/teilgedeckten Schießständen wieder erlaubt.

Ebenso ist Bogensport im Freien erlaubt.

Deshalb werden wir ab Freitag, den 26.06.2020 unter Einhaltung eines Schutz- und Hygienekonzeptes den eingeschränkten Schießbetrieb aufnehmen.

Folgende Auflagen gelten für alle Schützen:

vor dem Betreten des Schießstandes soll jeder Schütze die Hände desinfizieren
der notwendige Abstand von 1,5 m ist einzuhalten
– außerhalb des Trainings, insbesondere beim Betreten und Verlassen der Sportstätte, beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sport-Geräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen, besteht in geschlossenen Räumen Maskenpflicht.
es wird gebeten, eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen
es besteht keine Maskenpflicht während des Trainings
alle Schützen sollten sich in eine Anwesenheits-Liste eintragen, die im Auswerteraum ausgelegt ist. Die Daten werden nach 4 Wochen gelöscht.
Warteschlangen beim Zutritt zur Schießanlage sind zu vermeiden
bitte die Hinweisschilder und Aushänge beachten.
Zutritt zum Schießstand und Vereinsgelände nur für Vereinsmitglieder, Vereinsmitgliedsanwärter und sonstige Berechtigte!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die diensthabende Standaufsicht oder den Schützenmeister.